Die BIK Story

BIK – Businesspartner für Informations- und Kommunikationsmanagement 20 Jahre Innovation und Kundenorientierung

 

 

Mit Freude kann ich mit meinem Team auf zwei Jahrzehnte am Markt der IT-nahen Beratung und Kundenunterstützung zurückblicken. Dabei haben wir uns weiterentwickelt, unser Portfolio erweitert, eine Weltwirtschaftskrise überstanden und erfolgreich viele Projekte mit unseren Kunden umgesetzt.

Es ist mir ein Anliegen, Ihnen einen Einblick in unsere Geschichte und unser Selbstverständnis zu geben: individuell – kundenorientiert – innovativ – zuverlässig.

Die Anfänge

Ende Dezember 1998 gegründet und im Januar 1999 operativ an den Start gegangen – das waren die Anfänge von BIK. Als Spin-off eines Wirtschaftsinformatik-Lehrstuhls der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg sollten praxisnahe Forschung und hohe Methodenkompetenz die Grundlagen für ein kundenorientiertes und engagiertes Beratungsunternehmen sein.

In den ersten Jahren fokussierten wir uns auf das Prozessmanagement, von der Dokumentation und Optimierung einzelner Prozesse, bis hin zum Aufbau ganzer Prozesshäuser. Irgendwann haben uns unsere Kunden dazu aufgefordert, sie nach der Optimierung ihrer Prozesse nicht allein zu lassen, sondern auch die nächsten Schritte auf ihrem Weg mit ihnen zusammen zu gehen. Also unterstützten wir die zumeist auf unsere Prozessaktivitäten folgende Einführung von Softwarelösungen.

Der Technologie-Ruck

Wie so oft kam irgendwann einem Zufall richtungsweisende Bedeutung zu: Microsoft brachte mit SharePoint eine Plattform heraus, die Kollaborations- und Workflowanforderungen unterstützen sollte. Wir stiegen ein und formierten ein weiteres Geschäftsgebiet – deutlich IT-näher als unsere früheren Aktivitäten. Bis heute sind Prozessmanagement und kreative, innovative und leistungsfähige SharePoint-Lösungen Schwerpunkte der BIK GmbH. Wir waren selbst einer der „early adaptors“ der Cloud-Technologie – zu einer Zeit als man noch mit Sicherheitsbedenken die Unsicherheit vor dieser Neuerung kaschierte, haben wir bereits unsere gesamte Infrastruktur entsprechend umgebaut und verfolgten daher natürlich auch aus gesteigertem Eigeninteresse die Entwicklung von SharePoint. Heute können wir daher Lösungen implementieren, an die wir selbst glauben und denen wir vertrauen – „sell what you use“.

Nahezu zur gleichen Zeit wie das SharePoint-Thema ergab sich eine seit inzwischen über 10 Jahren bestehende, sehr vertrauensvolle und fruchtbare Zusammenarbeit mit der FACTON GmbH, dem führenden Hersteller der gleichnamigen Enterprise Costing Lösung (EPC) FACTON für die Kalkulation komplexer und anspruchsvoller Produkte im Automotive- und Technologieumfeld. Wir sind stolz darauf, der Partner mit der größten Wertschöpfungstiefe zu sein – von der Beratung bei den Kalkulationsschemata, über die Kalkulationsprozesse bis hin zum Customizing der Software und der individuellen Ergänzung durch selbst entwickelte Plugins.

Durch die verstärkte Orientierung an der Softwareentwicklung und -implementierung wurde uns immer stärker bewusst, welche Assets die Daten darstellen, die wir mit Hilfe dieser Softwarelösungen generierten. Zumeist blieben sie jedoch ungenutzt, so dass wir unseren Fokus in Richtung Reporting und Business Intelligence erweiterten – die Auswertung von Daten, ihre Anreichung zu Informationen und ihre Nutzung zur Optimierung der zugrundeliegenden Prozesse. Hier schloss sich demnach ein Kreis – Prozesse --> IT-Lösungen --> Reporting/BI --> Prozesse.

BIK story circle

Mehrwert durch Integration

Unser ausgeprägtes Prozessverständnis ist auch heute noch die Grundlage für ein umfassendes und themenübergreifendes Denken. Auch zukünftig schaffen wir Nutzen für unsere Kunden, indem wir unsere Kompetenzen verknüpfen. Wir setzen z.B. mächtiges Reporting mit modernen Technologien auf Daten aus komplexen Kalkulationen von FACTON auf oder betten die Kalkulationssoftware in eine SharePoint-Umgebung ein, um Workflows und weitere Kollaborationsanforderungen effizient zu erfüllen.

Im Laufe der vielen Projekte und abgeleitet aus unserem umfangreichen Methodenwissen hat sich ein Toolbaukasten für Projekt- und Change-Management ergeben, den wir bedarfskonform einbringen können.

Von der Information zum Wissen

Der jüngste Zuwachs im Kompetenzpool von BIK sind Semantische Netze zur Abbildung von komplexem Beziehungswissen. Seit ca. fünf Jahren befassen wir uns intensiv mit dieser Einstiegstechnologie in die Künstliche Intelligenz und öffnen mit diesem Zukunftsthema die Tür zu einem Innovationshub im Unternehmen. Zusammen mit unserem engen Partner intelligent views, dem Hersteller der führenden Semantik-Plattform, schaffen wir Innovation mit sofortigem Geschäftsnutzen und ermöglichen den Zugang zu Anwendungen der Künstlichen Intelligenz.

550743 354374921271378 1621156033 n

Beziehungen in die akademische Welt

Seit unserer Gründung gehört es zu unserem zentralen Selbstverständnis, uns – und damit unsere Kunden – ständig weiterzuentwickeln. Seit vielen Jahren intensivieren und pflegen wir unsere Beziehungen zu mehreren Hochschulen, bevorzugt in Bayern, aber auch darüber hinaus. BIKies halten Vorlesungen und betreuen studentische Arbeiten, um Forschung, Lehre und Praxis eng miteinander zu verknüpfen. Außerdem stellen wir uns durch eigene Veröffentlichungen der akademischen und praxisorientierten Kritik – schauen Sie sich doch einmal die umfangreiche Veröffentlichungsliste auf unserer Website an (https://bik.biz/de/über-uns/veröffentlichungen.html).

Ich selbst bin seit 12 Jahren Mitglied im Herausgeberkreis der HMD – Praxis der Wirtschaftsinformatik, einem seit über 50 Jahren etablierten und führenden deutschsprachigen Wirtschaftsinformatik-Journal. Das ermöglicht uns in Kontakt mit Vordenkern, führenden Forschern und Praktikern zu bleiben. Unseren Kunden garantiert dies, dass sie mit uns keine Trends verpassen und Vorreiter sein können. Als Sprecher des dreiköpfigen Leitungsgremiums der Regionalgruppe Mittelfranken der Gesellschaft für Informatik (GI) bin ich auch in dieser Funktion ständig bemüht, spannende Themen zu identifizieren und Kompetenzträger nach Nürnberg zu bringen.

Unser Selbstverständnis

Das gesamte BIK-Team ist stolz darauf, inzwischen ein breites Kundenportfolio namhafter und stiller Stars aufgebaut zu haben. Wir haben uns durch viel Einsatz und erfolgreiche Projekte zumeist nicht nur als dauerhafter Dienstleister, sondern als „trusted partner“ etabliert. Alle BIKies vertreten die gleichen „basic beliefs“, was unser dienstleistungsorientiertes Selbstverständnis gegenüber unseren Partnern und den persönlichen Einsatz für unsere Ansprechpartner angeht. Unsere Kunden schätzen an uns unser Engagement und die Tatsache, immer die konkrete Situation und Zielsetzung des Kunden in den Vordergrund stellen.

Die Zukunft hat begonnen

Wir möchten uns an dieser Stelle bei Ihnen, unseren Kunden und Partnern, für ihr Vertrauen bedanken. Wir freuen uns auf das nächste gemeinsame Jahrzehnt mit spannenden Themen, einem vertrauensvollen Umgang und Projekten, die Sie erfolgreich machen und Ihren Marktbegleitern Respekt einflößen.

Uns macht unsere Arbeit Spaß und wir hoffen, Ihnen diese Freude an der Lösung unserer gemeinsamen Herausforderungen vermitteln zu können!

SR01 171x206

Dr. Stefan Reinheimer, Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der BIK GmbH

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok